FAQ

  • FAQ Zusammenarbeit
    Ihre häufigsten Fragen zur Zusammenarbeit. Selbstverständlich beantworte ich Ihnen Ihre allgemeinen und speziellen Fragen gerne persönlich. Ich stelle aber immer wieder fest, dass bestimmte Fragen, insbesondere auch nach Kosten, Unabhängigkeit und Arbeitsweise, regelmäßig gestellt werden. Da ich Transparenz sehr groß schreibe, habe ich Ihnen die Antworten auf die häufigsten Fragen hier eingestellt. Wenn Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte einfach an mich!
  • Was kostet meine Dienstleistung?

    Die Dienstleistung ist für Sie unmittelbar kostenlos. Sie zahlen grundsätzlich weder ein Honorar noch eine Aufwandsentschädigung.

    Für vermittlungsfremde Dienstleistungen behalte ich mir im Ausnahmefall die Erhebung einer Dienstleistungspauschale vor. Das wird aber vorher klar angesprochen und vereinbart.

  • Wie finanziere ich mich?

    Ich refinanziere mich über Ihren Vorteil. Gefällt Ihnen das Angebot oder Konzept und setzen Sie es gemeinsam mit mir um, vergüten mich die jeweiligen Gesellschaften branchenüblich. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Kosten.

    In ganz wenigen Fällen vergüten einige Gesellschaften oder Banken den Vermittler nicht. Ausnahmsweise stelle ich Ihnen dann ein Vermittlungsentgelt in Rechnung. Dieses wird vorher klar abgesprochen und schriftlich vereinbart.

  • Ist ein Abschluss bei mir teurer, als wenn Sie direkt beim Versicherer abschließen?

    Nein. Die von mir vermittelten Tarife sind die Originaltarife der Gesellschaften. Im Gegenteil kann ich bei einigen Gesellschaften sogar Rabatte gewähren.

  • Was ist der Unterschied zwischen einem Vertreter, einem Mehrfachagenten und einem Versicherungsmakler?
    • Ein Vertreter (auch gebundener Versicherungsvertreter) vertritt (wie der Name schon sagt) die Produkte und Interessen einer einzigen (Versicherungs-) Gesellschaft. Unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben ist er zunächst lediglich der Versicherungsgesellschaft gegenüber verantwortlich. Er ist deren Interessenvertreter.
    • Ein Mehrfachagent (auch ungebundener Versicherungsvertreter) vertreibt Finanzprodukte – im Regelfall Versicherungen – verschiedener Anbieter, mit denen er Vertriebsvereinbarungen hat.
    • Ein Makler ist per Gesetz Interessenvertreter seines Kunden / Mandanten. Er wird vom Kunden – im Regelfall nach einer fundierten Risikoanalyse – damit beauftragt, einen passenden Risikoschutz oder ein spezielles Finanzprodukt zum angemessenen Preis- Leistungsverhältnis zu recherchieren und zu vermitteln. Gegenüber dem Kunden steht der Makler in der beraterischen Haftung, er ist
      dessen Sachwalter (Urteil des BGH vom 22.05.1985 Az.: IVa ZR 190/83).

    Seit dem 22. Mai 2007 (Inkrafttreten der Versicherungsvermittlerverordnung) muss Sie der Vermittler über seinen jeweiligen Status im Rahmen der Pflichtinformationen aufklären, damit Sie wissen, mit wem Sie es zu tun haben und welchen Service und welche Produktvielfalt Sie erwarten dürfen.

  • Gehöre ich einer Bank oder Versicherung an? Wie unabhängig bin ich?

    Ich bin freier und selbstständiger Makler. Nur so kann ich für Sie unabhängig und objektiv den Markt beurteilen und Ihre Interessen wahrnehmen. Ich kann Ihnen ein sehr breites Spektrum von Versicherungen am Markt vermitteln.

    Sehr wenige Gesellschaften stellen sich leidernicht der objektiven Beurteilung freier Makler und dem Markt und arbeiten nur mit Ihren Ausschließlichkeitsvertretern in konzerneigenen Vertriebsstrukturen.

  • Haben ich die gesetzlich vorgeschriebene Erlaubnis zur Vermittlung von Versicherungen? Wie kann man das überprüfen?

    Die Erlaubnis wurde mir von der der zuständigen IHK erteilt. Im Vermittlerregister
    (http://www.vermittlerregister.info) finden Sie mich unter dem Link „Suche“, wenn Sie meinen Namen oder die Registriernummer D-G9JK-SPJ4S-27 einfügen.

    Alle weitere Infos habe ich hier als PDF hinterlegt.

  • Welche Sicherheit haben meine Kunden? Wie vertraulich behandle ich Ihre Daten?

    Datensicherheit: selbstverständlich beachte ich die Vorgaben zur Datensicherheit und sichern Ihnen absolute Vertraulichkeit zu. Die Übertragung der Daten dieser Webseite zu Ihrem Endgerät ist SSL-verschlüsselt, so dass Ihre Eingaben in ein Kontaktformular vor dem Zugriff Dritter geschützt sind. Auf Wunsch erhalten Sie einen SSL-verschlüsselten Zugang zu meinem Kundenportal, wo wir sensible Daten sicher austauschen können.

    Sollte mir trotz aller Sorgfalt doch einmal ein Beratungsfehler unterlaufen und Sie erleiden dadurch einen Vermögensschaden, bin ich für jeden Fall gem. gesetzlicher Vorgaben versichert.

  • Kann ich auch schon bestehende Verträge verwalten?

    Ja. Wenn Sie den Service bei mehreren Gesellschaften aus einer Hand wünschen, übernehme ich auf Ihren Wunsch auch gerne die Verwaltung schon bestehender Verträge.

  • Sie möchten nur "schnell einen Vorschlag“?

    Bei mir gilt ein Grundsatz: eine unpassende Versicherung ist mitunter schlechter als gar keine Versicherung, denn im schlimmsten Fall bekommen Sie nicht nur keine Leistung, sondern haben auch noch Ihre Versicherungsbeiträge „umsonst“ gezahlt.
    Daher betätige ich mich auch nicht als „Preisagentur“, sondern vermittle bedarfsgerecht.

    • Zunächst kläre ich mit dem Kunden seinen Absicherungsbedarf, ob und welche Riskien erabsichern möchte, ob und welche Versicherungen zum Risiko schon bestehen und ob ich mich darum kümmern soll. Ich arbeite dabei bei „Vollmandaten“ ganz systematisch mit dem von meinem Kollegen Klaus Juling entwickelten Programm KuBAss.
    • Im nächsten Schritt bespreche ich mit den Kunden, welche konkreten Anforderungen die jeweilige Versicherung erfüllen soll und welche aktuellen Tarife die Kriterien zu welchem Grad erfüllen.

    Das ist zwar etwas umständlicher, dafür erhalten Sie Versicherungsvorschläge, die auch die geforderten Risiken absichern.

  • Maklervertrag und Maklervollmacht. Ist das notwendig?

    Unabdingbar für meine Arbeit ist dabei, dass wir die gegenseitigen Rechte und Pflichten in einem Versicherungsmaklervertrag festhalten und Sie mich mit einer Versicherungsmaklervollmacht ausstatten, mit der ich mich gegenüber den Versicherungsgesellschaften legitimieren und in Ihrem Auftrag tätig werden kann.

    So hat unsere langfristige Zusammenarbeit eine solide Basis.

  • Wo berate ich? Wie lange dauert eine Beratung?
    • Grundsätzlich bevorzuge ich für unser erstes Gespräch einen Termin in meinem Beratungsbüro in der Ubostr. 69, 81245 München. Hier können wir uns in Ruhe kennen lernen und „beschnuppern“.
    • In diesem ersten Gespräch ermittle ich Ihren grundsätzlichen Bedarf und schaue mir an, welche Verträge es vielleicht schon gibt. Je nach Umfang dauert dieses Gespräch 1,5 – 2 Stunden.
    • Wohnen Sie zu weit entfernt oder wünschen Sie keinen Termin bei mir im Büro, können wir das Erstgespräch auch in Form eines Telefoninterviews, via Skype oder per Olinekonferenz führen.
    • Geht es Ihnen nur um die Absicherung einzelner Risiken und wünschen keinen persönlichen Termin, erhalten Sie von mir auch gerne per E-Mail Fragebögen zu den einzelnen Sparten, die Sie mir bitte ausgefüllt wieder zukommen lassen.
    • Sofern das notwenig ist (z.B. Besichtigung von Gebäuden / Wohnungen vor Ort) komme ich aber selbstverständlich auch gerne zu Ihnen.
    • Die weitere Umsetzung erfolgt danach Schritt für Schritt. Ich analysiere Ihren
      Absicherungsbedarf in den einzelnen Risiken, erstelle Vorschläge und spreche Empfehlungen aus. Sie erhalten die Ausarbeitungen per E-Mail und wir besprechen die Umsetzung telefonisch oder gerne auch persönlich.