Immobilienfinanzierungen

Modernisierungsdarlehen ohne Grundschuldeintrag

Modernisierungsdarlehen bis 50.000 EUR ohne Grundschuldeintrag!

Viele Eigenheimbesitzer möchten einen lange geplanten Umbau oder Anbau endlich realisieren oder einfach nur Energiekosten sparen und das Eigenheim modernisieren und benötigen daher ein Modernisierungsdarlehen. Auf der Suche nach einer passenden Finanzierung treffen Sie aber immer wieder auf das gleiche Problem: die Sparkasse, Bank oder Bausparkasse möchte eine Besicherung durch Eintrag einer Grundschuld.

Das stellt manchen Immobilienbesitzer vor ein handfestes Problem: entweder sind noch belastete Grundschulden eingetragen oder der Aufwand wäre einfach zu hoch.

Achtung: Bei “Vorabdarlehen” (Zwischenfinanzierung bis zur Zuteilung von Bauspardarlehen) von Bausparkassen besteht häufig keine Möglichkeit der vorzeitigen Ablösung, auch nicht gegen Vorfälligkeitsentschädigung. In einem aktuellen Fall weigerte sich ein Bausparanbieter aus Hameln  ein Vorabdarlehen in Höhe von 50.000 EUR ablösen zu lassen. Der ältere Kunde hatte ein Vorabdarlehen aufgenommen, welches über eine erstrangige Grundschuld und Abtretung des Bausparvertrages besichert wurde. Eine weitere Kreditaufnahme war somit unmöglich, so dass der Kunde erst durch den Verkauf der Immobilie die Möglichkeit hatte das Darlehen abzulösen.

Im Rahmen der Recherche für eine Kundin haben wir nun einen Anbieter gefunden, der Modernisierungsdarlehen bis zu 50.000 EUR ohne grundschuldnerische Besicherung zur Verfügung stellt.

Quelle: Fotolia.de bausparer© Dieter Brockmann
Geld für die Modernisierung – einfach und günstig!

Einige Highlights:

  • Ohne Grundbucheintrag
  • Darlehensbetrag zwischen 10.000 bis 50.000 Euro
  • Bis 25.000 Euro ist keine Vorlage eines Angebotes bzw. eines Kostenvoranschlages notwendig
  • Keine Bearbeitungsgebühr
  • Günstige Konditionen
  • Laufzeit und Sollzinsbindung bis 180 Monate.
  • Provisionsfreie Bereitstellung bis zu 6 Monate nach Vertragserstellung
  • Jederzeit kostenfreie Sonderzahlungen bis hin zur Volltilgung möglich
  • Wenige Unterlagen erforderlich (Selbstauskunft, Einkommensnachweis, Ausweiskopie, Grundbuchauszug, Kostennachweis ab 25.000 EUR)
  • Tilgungsaussetzung bei vorhandenem Bausparvertrag möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*